Unser wöchentlicher Badespass.
#Maria und Saida Bahar
Maria und Saida Bahar
Der Ursprung meiner Leidenschaft
#Marco Iseli
Marco Iseli
Die Energiequelle für meinen Alltag
#Verena Gerber
Verena Gerber
Die Quelle meiner grössten Erfolge.
#Florin Salvisberg
Florin Salvisberg
Die Energiequelle für meinen Alltag
#Serge Bindy
Serge Bindy
Unser gemeinsames Planschbecken.
#Erkan und Selma Bahar
Erkan und Selma Bahar
Mein Sprungbrett zum Ironman Hawaii
#Sandra Schöni
Sandra Schöni
Wasserfitness mit meinen Freunden.
#Leonie Bauer
Leonie Bauer
Der Jungbrunnen für meinen Körper.
#Hanspeter Brand
Hanspeter Brand
Meine Oase zum Wohlfühlen
#Silvia Bärtschi
Silvia Bärtschi
Meine Welle, die mich weiter bringt.
#Mélanie Stampfli
Mélanie Stampfli

Schutzkonzept Hallenbad Burgdorf

Schutzkonzept des Hallenbads Burgdorf

Gültig ab 31.5.2021

Allgemeine Verhaltensregeln

Sämtliche Vorgaben des Bundes sind einzuhalten. Dazu zählen die folgenden allgemeinen Verhaltensregeln:

 Nur gesund und symptomfrei ins Hallenbad: Personen mit Krankheitssymptomen dürfen die Anlage nicht betreten. Sie bleiben zu Hause, rufen ihren Hausarzt oder ihre Hausärztin an und befolgen deren Anweisungen.

  • Distanz halten: Der 1.5m-Abstand ist immer einzuhalten.

  • Einhaltung der Hygieneregeln: Waschen Sie sich die Hände regelmässig gründlich mit Seife.

  • In der gesamten Anlage, auch in der Schwimmhalle, gilt für alle Personen ab 12 Jahren Masken-Tragpflicht. Die Maske darf erst für das Betreten des Wassers ausgezogen und muss unmittelbar nach Verlassen des Wassers wieder angezogen werden.

  • Personen, die nachweisen können, dass sie aus besonderen, insbesondere medizinischen Gründen keine Maske tragen können, sind von der Masken-Tragpflicht befreit.

 

Kinderschwimmkurse

Folgende Punkte sind für die Durchführung der Kinderschwimmkurse unbedingt zu beachten:

  • Die max. zulässige Anzahl Personen pro Garderobe ist jeweils angeschrieben und einzuhalten. Um eine Ansammlung von zu vielen Personen zu verhindern, werden sämtliche Garderoben geöffnet sein.

  • Wir bitten Sie, wenn immer möglich die Kinder bereits umgezogen zum Kinderschwimmkurs zu bringen, um möglichst wenig Zeit in den Garderoben zu verbringen.

  • Das Duschen nach dem Schwimmkurs wird möglich sein, jedoch bitten wir Sie, wenn möglich die Kinder zu Hause duschen zu lassen.

  • Die Eltern dürfen beim Umziehen in der Garderobe helfen (zwingend mit Maske). Erwartet wird jedoch, dass dies nur bei den Jüngsten gemacht wird. Die Eltern dürfen sich während des Kurses nicht in der Anlage aufhalten.

  • Wie bereits im 3. Kursquartal, wird es im Hallenbad Wartezonen geben, die beachtet werden müssen. Die Abzeichen Krebs, Seepferd und Frosch treffen sich vor jedem Kurs neben dem beleuchteten Turm und die Abzeichen Pinguin, Tintenfisch, Krokodil, Eisbär, Wahl, Hecht, Hai und Delphin treffen sich bei der Fensterfront neben dem grossen Schwimmbecken. Dies wird entsprechend angeschrieben sein.

  • Um die Abläufe so optimiert wie möglich zu gestalten, empfehlen wir Ihnen, an Stelle von Einzeleintritten ein 11er Abo zu lösen.

  • Bitte beachten Sie, dass vor und nach dem Schwimmunterricht kein freies Schwimmen, Plantschen etc. erlaubt ist.

  • Die Abzeichen des letzten Kursquartals werden am 1. Kurstag abgegeben.

  • Kinder ab 12 Jahren müssen zwingend bis zum Beckenrand eine Maske tragen.

     

Breitensport Kinder und Jugendliche (U20) Trainingsbetrieb

Trainings für Kinder und Jugendliche bis und mit 20 Jahre sind ohne Einschränkungen möglich: Die Grösse der Trainingsgruppe ist nicht beschränkt und Körperkontakt während des Trainings ist erlaubt. Trainings können nur während den Trainingszeiten stattfinden, für die die Trainingsgruppe bereits über bestehenden Reservationen der entsprechenden Anlage verfügt.  Schutzkonzept und Contact Tracing: Bestandteil des Schutzkonzepts ist, eine Präsenzliste zu führen (Contact Tracing). Die Daten müssen während 14 Tagen aufbewahrt werden. Für Kinder ab 12 Jahren gilt die Masken-Tragpflicht wie oben beschrieben. Ausnahme: Während des Trainings müssen Kinder zwischen 12 und 16 Jahren keine Maske tragen. Die Schul-Lehrschwimmbecken sind für den Trainings- und Kursbetrieb geöffnet.

 

Spezifische Bestimmungen für den Trainings- und Kursbetrieb in Hallenbädern (U16 und Leistungssport)

Für den Trainings- und Kursbetrieb in Hallenbädern gelten alle oben genannte Bestimmungen zum Trainingsbetrieb. Zusätzlich gilt:  Begleitpersonen sind in der ganzen Anlage nicht erlaubt. Im Aussenbereich und im Innern der Anlage müssen Personen ab 12 Jahren immer eine Maske tragen. Diese Regel gilt bis unmittelbar vor Trainingsbeginn d.h. bis zum Beckenrand und direkt nach Trainingsende. Gruppen, die in Hallenbädern trainieren, versammeln sich vor Trainingsbeginn vor dem Haupteingang und betreten die Anlage gemeinsam.

 

Hallenbad

Freies Schwimmen ist auf Bahn 1 bis 4 während den normalen Öffnungszeiten möglich. Es sind jeweils 4 Personen pro Bahn zugelassen. Selbständiges Aqua-Fit in der Sprunggrube ist für 3 Personen zugelassen (ausser jeweils am Samstag). Zu den definierten Öffnungszeiten (siehe Tabelle) ist freies Schwimmen auf allen 6 Bahnen möglich (max. 24 Personen gleichzeitig):

Montag 12.00-13.30 /19.30-21.30 Uhr

Dienstag 06.00-07.30 / 12.00-13.30 / 18.45-21.30 Uhr

Mittwoch 12.00-13.30 / 19.30-21.30 Uhr

Donnerstag 12.00-13.30 / 18.45-21.30 Uhr

Freitag 06.00-07.30 / 12.00-12.45 Uhr

Samstag 17.00- 19.00 Uhr

Sonntag 08.00-18.00 Uhr

  • Bitte holen Sie am Empfang einen Badge ab. Diesen geben Sie nach dem Schwimmen wieder ab. So können wir sicherstellen, dass sich max. 16 Personen resp. 24 Personen in den angegebenen Zeitfenster (siehe Tabelle oben).  gleichzeitig im 25-Meter Becken aufhalten.
  • Pro Bahn dürfen sich maximal vier Personen gleichzeitig aufhalten und es ist weiterhin für Streckenschwimmer geöffnet.
  • Das Lernschwimmbecken bleibt bis auf weiteres Für Familienplausch geschlossen. In der Sprungbucht dürfen sich für individuelles Aqua-Fit-Training maximal 3 Personen aufhalten.
  • Bitte benutzen Sie die die Garderoben im Untergeschoss. Duschen ist möglich. Wir empfehlen Ihnen jedoch, so wenig Zeit wie möglich in den Räumlichkeiten zu verbringen.
  • Personen mit Krankheitssymptomen dürfen die Anlage nicht betreten.
  • Distanz halten: egal, ob beim Anstehen an der Kasse, beim Umziehen, in der Schwimmhalle, beim Duschen oder beim Verlassen der Anlage: Der 1.5m-Abstand ist immer einzuhalten.
  • In der gesamten Anlage, auch in der Schwimmhalle, gilt für alle Personen ab 12 Jahren Masken-Tragpflicht. Die Maske darf erst beim Betreten des Wassers ausgezogen und muss unmittelbar nach Verlassen des Wassers wieder angezogen werden.

 

Schulschwimmen

Der obligatorische Schwimmunterricht darf wieder stattfinden. Für das Schulschwimmen gelten bis auf Weiteres folgende Bestimmungen:

  • Der Unterricht kann nur während den Zeiten mit entsprechender Reservation durchgeführt werden.
  • Jede Schulklasse bringt eine Liste mit folgenden Informationen mit: Datum, Schule, Anzahl Schülerinnen und Schüler sowie Begleitpersonen.
  • Es ist darauf zu achten, dass sich immer nur eine Klasse in den Garderoben aufhält. Bitte Garderobenplan beachten. Es kann zu Wartezeiten kommen.
  • Je nach Belegung des Hallenbades kann es sein, dass zum Umziehen vor und nach dem Schwimmunterricht zwei verschiedene Garderoben benutzt werden müssen. In diesem Fall werden die SuS ihre Kleider in die Tasche verstauen und diese sowie Badetuch in die Schwimmhalle nehmen. Welche Garderobe benutz wird, entnehmen Sie aus dem Garderobenplan. Das Hallenbadpersonal steht bei Unklarheiten gerne zur Verfügung.
  • Jede Schulklasse versammelt sich vor dem Eingang 10 Minuten vor Lektionsbeginn und betritt die Anlage geschlossen als Gruppe. Das gleiche gilt auch beim Verlassen der Anlage.
  • Nach dem Schwimmunterricht muss die Anlage innerhalb von 15 Minuten verlassen werden.
  • Kinder bis 12 Jahre müssen keine Maske tragen. Für Begleitpersonen besteht während des ganzen Aufenthalts in der ganzen Anlage Masken-Tragpflicht. Ausnahme: Die Begleitperson befindet sich selbst im Wasser.
  • Es besteht keine Beschränkung der Gruppengrösse. Zugelassen sind Schüler/innen bis und mit 20 Jahren.

 

Fitness

Der Zugang zum Fitnessbereich erfolgt über Ihren Badge. Die Abonnemente sind freigeschaltet und den Corona-bedingte Time-Stopp haben wir auf ihr Abo gutgeschrieben. Dies erfolgte automatisch.

Selbstverständlich gelten die Vorgaben des Bundes und die Einhaltung der entsprechenden Schutzkonzepte:

  • Es gilt eine Obergrenze von max. 28 Personen, die sich gleichzeitig im Fitness aufhalten dürfen.

  • Der Zutritt erfolgt über die Therapie-Garderobe im Erdgeschoss.

  • Es wird grundsätzlich empfohlen, sich zu Hause umzuziehen und zu duschen. Für diejenigen, die sich zwingend vor Ort umziehen müssen, ist die Therapie-Garderobe geöffnet.

  • Im Fitnessbereich gilt eine vollständige Maskenpflicht während des ganzen Trainings, wie auch beim Betreten und Verlassen der Sportanlage.

  • Es ist immer darauf zu achten, dass die Abstandsregel von 1.5m eingehalten wird und sich keine Trainingsgruppen bilden.

  • Personen mit Krankheitssymptomen dürfen NICHT am Trainingsbetrieb teilnehmen.

  • Die Geräte sind vor und nach jedem Gebrauch zu desinfizieren.

  

Nutzung von Garderoben und sanitären Anlagen

Garderoben und Toiletten können genutzt werden. Wo nötig, werden Abstandsmarkierungen angebracht. Diese sind von den Besucherinnen und Besuchern unbedingt einzuhalten.

 

Groupfitness

  • Bei Groupfitnesskursen dürfen maximal 15 Personen (inkl. Kursleitung) zusammen trainieren.

  • Maskenpflicht gilt während und nach dem Training sowie beim Betreten und Verlassen der Anlage.

  • Betreten Sie das die Anlage frühestens 5 Minuten vor Kursbeginn und verlassen Sie es nach Kursende wieder.

  • Halten Sie die allgemeinen Hygienemassnahmen, sowie Abstandsregeln von 1.5 m ein.

  • Bringen Sie ein Handtuch mit in den Kurs.

  • Es wird grundsätzlich empfohlen, sich zu Hause umzuziehen und zu duschen. Für diejenigen, die sich zwingend vor Ort umziehen müssen, ist die Hallenbad-Garderobe geöffnet.

  • Personen mit Krankheitssymptomen dürfen NICHT am Trainingsbetrieb teilnehmen.

     

 

Aqua-Fit

Auf Grund der einheitlich geltenden 25 Quadratmetern pro Person können noch keine Aqua-Fit-Kurse stattfinden. Die Situation wird laufend beobachtet und bei Lockerungen werden Änderungen folgen.

 

Wellness

Der Wellnessbereich ist zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Der Zugang zum Wellnessbereich erfolgt über Ihren Badge. Die Abonnemente werden freigeschaltet und den Corona-bedingten Time-Stopp schreiben wir Ihnen auf Ihr Abo gut. Dies erfolgt automatisch. Dazu gilt es folgende Punkte zu beachten:

  • Es gilt pro Raum jeweils eine max. Anzahl an Personen, die sich gleichzeitig im Wellness aufhalten dürfen.

  • Der Zutritt erfolgt über die Wellness-Garderobe im Untergeschoss.

  • Es wird grundsätzlich empfohlen, so wenig Zeit wie möglich in den Garderoben zu verbringen.

  • Im Wellnessbereich gilt eine vollständige Maskenpflicht, wie auch beim Betreten und Verlassen der Wellnessanlage. in den Saunen etc. muss keine Maske getragen werden.

  • Es ist immer darauf zu achten, dass die Abstandsregel von 1.5m eingehalten wird und sich keine Gruppen bilden.

  • Personen mit Krankheitssymptomen dürfen den Wellnessbereich nicht betreten.

     

    Die Fasssauna bleibt über den Sommerbetrieb geschlossen.

 

Verantwortlichkeiten

Alle Beteiligten haben sich zu jeder Zeit an die Vorgaben des Bundes zu halten. Die Nutzung des Hallenbads erfolgt auf eigene Gefahr bzw. eigenes Risiko. Das gilt für die Garderoben, Sanitäranlagen und alle anderen Anlageteile.

 

FAQ

Sind Kinderschwimm-Kurse erlaubt?
Ja, Kinderschwimmen ist erlaubt.

Sind Schwimmkurse erlaubt?

Kinderschwimmkurse und Schwimmkurse bis 20.-Jährige sind erlaubt.

Sind Privatlektionen für Kinder- und Erwachsene erlaubt?

Ja Privatlektion sind für Kinder- und Erwachsene erlaubt jedoch nur auf Vorreservation.

Ist die Begleitung meines Kindes in die Anlage erlaubt? Unter welchen Bedingungen? Wie viele Eltern dürfen gleichzeitig in einer Garderobe sein?
Erwachsene dürfen kleine Kinder, die nicht selbstständig eine Sportanlage besuchen können, in die Anlage begleiten und beim Umziehen helfen, aber selber keinen Sport treiben und dürfen sich in der Sportanlage ausschliesslich beim Bringen und Abholen der Kinder in der Anlage aufhalten. Während des Kindertrainings haben sie die Anlage zu verlassen.
Die maximale Anzahl an Personen, die sich gleichzeitig in einer Garderobe aufhalten dürfen ist beschränkt, hängt von der entsprechenden Fläche ab und ist jeweils angeschrieben.

Inkraftsetzung

Das Schutzkonzept des Hallenbads Burgdorf gilt ab 31. Mai 2021.